KM Erwachsene


Die nächsten Kreismeisterschaften der Erwachsenen richtet der TC Kissing aus, und zwar vom 18. bis 21. Juli 2019



Kreismeisterschaften der Erwachsenen 2018 in Pöttmes

Klasse Leistungen, hochsommerliche Temperaturen und so viele Teilnehmer wie noch nie

Bericht von FLORIAN WEGELE

Es ist geschafft, die diesjährigen Kreismeister der 45. Landkreismeisterschaften Aichach-Friedberg auf der Anlage des TSV Pöttmes stehen fest. In der Königsklasse Herren A siegte Tomas Novy vom TSV Pöttmes, bei den Damen A Katrin Leischner vom TC Aichach.

Mit 181 Einzelmeldungen und 74 Doppelmeldungen wurde in diesem Jahr ein neuer Meldungsrekord für die Kreismeisterschaften aufgestellt. Gespielt wurde in schier unfassbaren 24 verschiedenen Konkurrenzen, die sich von den Aktiven bis hin zur höchsten Altersklasse, den Herren 70 erstreckte. Erfreulich war auch die große Zahl von 18 Mixed-Paarungen. Diese Anzahl an Meldungen bedeutete auch wiederum jede Menge Arbeit für das Organisationsteam. Doch dies stemmten die Helfer vom TSV Pöttmes auch heuer wieder ohne Probleme. Rekordverdächtig war auch das Wetter über das gesamte Tenniswochenende hinweg. Bei Temperaturen von bis zu 31 Grad mussten nicht nur die Spieler schwitzen. Auch den zahlreich erschienenen Zuschauer wurde es ziemlich heiß. Nicht nur wegen des tropischen Wetters, sondern auch wegen des großartigen Tennissports, der auf der Anlage geboten wurde.

Erfreulich war auch die Zuschauerzahl in diesem Jahr. Mit ungefähr 500 Zuschauern am kompletten Wochenende war die Anlage durchgehend gefüllt. Sie wurden vom TSV Pöttmes mit einer Vielfalt von Essen und Getränken umsorgt. Eine Eistruhe mit Speiseeis machte die Temperaturen für Klein und Groß wesentlich erträglicher. Ein weiteres Highlight wurde den Tennisbegeisterten geboten: Eine Anlage zur Messung der Aufschlaggeschwindigkeit. Wie bei den Profi-Turnieren konnte man sehen, wie schnell die Aufschläge waren. Als Sieger und Aufschlagkönige durften sich Alexander Leischner mit sensationellen 225 km/h und Franca Maiterth mit 176 km/h feiern lassen.

Der Startschuss zu den Titelkämpfen war bereits am Donnerstag Nachmittag gefallen. Die Auslosungen versprachen hochklassige und spannende Matches. Insgesamt wurden 251 Partien gespielt, was einen strengen Zeitplan bedeutete. Doch auch dies wurde zu keinem Problem, denn die Vereine in Willprechtszell, Aichach, Friedberg und Mering halfen mit Platzgestellungen aus, so dass alle Partien trotz einer kurzen Regenunterbrechung am Freitag rechtzeitig fertig gespielt werden konnten.

Bei den Herren A war Titelfavorit Tomas Novy vom TSV Pöttmes an Eins gesetzt. In einer äußerst stark besetzten oberen Hälfte mit Titelverteidiger Nikolas Singer, Alexander Leischner und Tobias Schröder konnte er sich souverän durchsetzen. Die erste Überraschung gab es gleich zu Beginn des Turnieres, denn Titelverteidiger Nikolas Singer (TC Mering ) schied gegen Alexander Leischner vom TC Aichach mit 6:4, 6:3 aus. Somit kam es zum Viertelfinal-Duell Leischner-Novy. Dort setzte sich Novy mit 6:3 und 6:1 durch. Auch Tobias Schröder ( TC Friedberg ) marschierte mit nur einem Spielverlust zum Halbfinale mit Novy. In einem Duell mit Finalniveau präsentierten beide Spieler alles was der Tennissport zu bieten hat. Auch die Zuschauer wussten um dieses hochklassige Match und versammelten sich um den Center Court. Mit abwechslungsreichen und langen Ballwechseln konnten beide Spieler für den Tennissport werben. Am Ende ging es in einen Match-Tiebreak – nichts anderes hatte dieses Match verdient. Nach gewonnenem ersten Satz mit 6:0 musste Novy den 2. Satz Schröder mit 4:6 überlassen. Im Matchtiebreak schraubten beide Spieler das Niveau nochmals um eine Stufe nach oben. Am Ende setzte sich dann Lokalmatador Novy mit 10:5 durch. Zeitgleich fand auf dem Court 2 das andere Halbfinale mit Manuel Singer (TC Mering) und Markus Schröder (TC Friedberg) statt. Auch dort sah man hochklassiges Tennis mit powervollen Grundschlägen. In diesem Match ging es ebenfalls in den Match-Tiebreak. Schröder konnte den ersten Satz mit 6:1 für sich entscheiden.Den zweiten Satz holte sich aber Singer (3:6). Im Matchtiebreak konnte sich dann wieder Schröder mit 10:6 durchsetzen. Somit kam es zum Finalduell Tomas Novy gegen Markus Schröder. In diesem Match spielte Novy seine ganze Klasse aus und siegte souverän mit 6:0 und 6:0.

Bei den Damen A setzte sich ebenfalls die an Position 1 gesetzte Katrin Leischner vom TC Aichach durch. Leischner verlor auf dem Weg ins Finale nur ein Spiel. Im Halbfinale traf sie auf Katrin Storr, ebenfalls vom TC Aichach. Leischner siegte deutlich mit 6:1 und 6:0. In der unteren Chart-Hälfte konnte sich die an Zwei gesetzte Theresa Neumeyr vom TSV Sielenbach durchsetzen. Im Halbfinale schaltete sie Patricia Greif mit 6:3 und 6:2 aus. Das Finale war ein Duell der Gegensätze, Neumeyr mit druckvollen Grundschlägen gegen eine überaus sicher spielende Leischner, die kaum Fehler machte. Am Ende setze sich Leischner klar in 2 Sätzen mit 6:4 und 6:2 durch.

Sehr erfreulich war dieses Jahr, dass die Konkurrenz mit den meisten Doppelmeldungen das Mixed-Doppel war. Unter den 18 Mixedpaarungen fand man Favoriten wie die Geschwister Leischner, Tobis Schröder mit Vanessa Moucka, Fritz Schmidt mit Manuela Schmidt und Manuel Singer mit seiner Mutter Diana Staible-Singer. In den Halbfinals standen sich in der oberen Hälfte Alexander Leischner/Katrin Leischner und Florian Guggumos/Isabelle Pruss sowie in der unteren Hälfte Siegfried Oswald/Theresa Neumeyr und Tobias Schröder/Vanessa Moucka gegenüber. Leischner/Leischner (6:3 6:1) und Oswald/Neumeyr (6:2 6:0) konnten sich dort durchsetzen und trafen sich somit im Finale. Dort wurde den Zuschauern eine Partie auf Augenhöhe geboten. Natürlich wollte niemand als Verlierer vom Platz gehen. Den ersten Satz konnten sich Oswald/Neumeyr holen. Im 2. Satz ging es bis zum Tiebreak, den schnappten sich Leischner/Leischner. Somit musste auch hier der Match-Tiebreak entscheiden. Diesen konnten sich Leischner/Leischner mit dem Endergebnis: 4:6 7:6 10:6 sichern.

Gegen 20 Uhr wurden dann von Vorstand Fritz Schmidt und Sportwart Markus Braun die Sieger gekürt und alle Medaillen und Pokale übergeben. Der Riesenpokal für den Sieger der Vereinswertung – das “Teamrace” – ging heuer unter großem Beifall an den TC Motzenhofen, der mit 183 Punkten den TC Mering (130) und den BC Adelzhausen (123) auf die Plätze verwies. Auch die Preise für die Tombolaverlosung, bei der es attraktive Preise zu gewinnen gab, wurden nach der Siegerehrung ausgegeben. Erst kurz vor Beginn der Dämmerung waren die 45. Landeskreismeisterschaften beendet. Hochklassige Spiele, ein super Wetter, viele Zuschauer und eine perfekte Organisation machten dieses Turnier zu einer Werbung für den Tennissport.

Hier alle Ergebnisse:

Einzel Damen
Damen A: 1. Katrin Leischner (Aichach), 2. Theresa Neumeyr (Sielenbach), 3. Patricia Greif (Ried) u. Katrin Storr (Aichach)
Damen B: 1. Paulina Koch (Friedberg), 2. Lena Wagner (Pöttmes), 3. Franca Maiterth (Aichach) u. Carina Bihlmeir (Pöttmes)
Damen C: 1. Alena Gunia (Mühlhausen), 2. Katharina Kigle (Mühlhausen), Beate Ullmann (Oberbernbach) u. Martina Breitsameter (Pöttmes)
Damen 40: 1. Manuela Schmidt (Pöttmes), 2. Pamela Gambert (Mühlhausen), 3. Simone Fimpel (Friedberg) u. Karin Große (Friedberg)
Damen 50: 1. Michaela Moucka (Dasing), 2. Diana Fumarola (Dasing), 3. Simone Klehm (Adelzhausen)
Einzel Herren
Herren A: 1. Tomas Novy (Pöttmes), 2. Markus Schröder (Friedberg), 3. Tobias Schröder (Friedberg) u. Manuel Singer (Mering)
Herren B: 1. Lorenz Davideit (Aichach), 2. Dominik Götz (Aindling), 3.Maxi Helm (Friedberg) u. Matthias Weiß (Motzenhofen)
Herren C: 1. Andre Kozyra (Kissing), 2. Andre Steiner (Friedberg), 3. Florian Schessl (Stotzard) u. Stefan Weichselbaumer (Motzenhofen)
Herren 30:  1. Markus Braun (Pöttmes), 2. Benjamin Steinbichler (Pöttmes), 3. Matthias Lesti (Oberbernbach) u. Andreas Korbelar (Friedberg)
Herren 40: 1. Fritz Schmidt (Pöttmes), 2. Karl-Heinz Ehrwen (Friedberg), 3. Hermann Kienle (Merching) u. Erhard David (Oberbernbach)
Herren 50: 1. Wolfgang Schießler (Friedberg), 2. Stefan Fimpel (Friedberg), 3. Wolfgang Gerber (Adelzhausen) u. Helmut Strobl (Mering)
Herren 60: 1. Sigi Scharbatke (Pöttmes), 2. Franz Hitzler (Mering), 3. Rainer Thomay (Pöttmes) u. Michel Kettner (Obergriesbach)
Herren 70: 1. Karl Böggemann (Mering), 2. Sigi Baumüller (Merching), 3. Günther Pirkl (Mering)
Doppel Damen
Damen A: 1. Jessica Lavrov/Nina Tutschka (Friedberg), 2. Marina Mörmann/Jessica Schlaegel (Pöttmes), 3. Antonia Seitz/Julia Deiml (Mering)
Damen B: 1. Ute/Franca Maiterth (Aichach), 2. Laurina Schön/Paulina Koch (Friedberg), 3. Corinna Zappe/Carina Bihlmeir (Pöttmes) u. Johanna Hartung/Johanne Neiß (Mering)
Damen C: 1. Katharina Kigle/Alena Gunia (Mühlhausen), 2. Ulrike Grauvogl/Martina Breitsameter (Pöttmes), 3. Sandra Schäffer/Julia Pfleger (Motzenhofen) u. Laura Gold/Katja Loder (Inchenhofen)
Damen 40: 1. Birgitta Braun/Barbara Krenn (Stotzard), 2. Diana Fumarola/Michaela Moucka (Dasing), 3. Luise Seitz/Katja Deiml (Mering) u. Eva Wetzel/Brigitte Schmidt (Pöttmes)
Doppel Herren
Herren A: 1. Tomas Novy/Michael Netik (Pöttmes), 2. Andreas Ludwig/Nikolas Singer (Mering), 3.Florian Schieferdecker/Florian Deiml (Mering) u. Julian Monzheimer/Thomas May (Aichach)
Herren B: 1. Jonas Mika/Dominik Pitschi (Motzenhofen), 2. Johannes Spengler/Maximilian Ludwig (Mering), 3. Matthias Weiß/Stefan Weichselbaumer u. Julian Juraske/Johannes Weiß (alle Motzenhofen)
Herren C: 1. Stefan/Johannes Brandner (Pöttmes), 2. Florian Andreschewski/Josef Marton (Adelzhausen), 3. Johann Selig/Johann Mayr (Aichach) u. Tobias Schwab/Martin Schmuhalek (Mering)
Herren 50: 1. Günter Weißenhorn/Mathias Fabian (Mering), 2. Stefan Fimpel/Sebastian Eichinger (Friedberg), 3. Wolfgang Gerber/Rudolf Aust (Adelzhausen) u. Raimund Veit/Peter Zenk (Pöttmes)
Herren 60: 1. Siegfried Scharbatke/Rainer Thomay (Pöttmes), 2. Manfred Weindl/Giovanni Rossitto (Mering), 3. Karl Böggemann/Sigi Baumüller (Mering/Merching) u. Christian Grimm/Walter Korutschka (Dasing)
Mixed
 1. Katrin/Alexander Leischner (Aichach), 2. Theresa Neumeyr/Siegfried Oswald (Sielenbach), 3. Isabelle Pruss/Florian Guggumos (Merching/Mering) u. Vanessa Moucka/Tobias Schröder (Dasing/Friedberg)
Aufschlagkönig
 1. Alexander Leischner (Aichach): 225 km/h, 2. Michal Netik (Pöttmes): 216 km/h, 3. Florian Wegele (Pöttmes): 199 km/h
Aufschlagkönigin
 1. Franca Maiterth (Aichach): 172 km/h, 2. Silvia Braatz (Mering): 153 km/h, 3. Paulina Koch (Friedberg): 150 km/h
Teamrace
 1. TC Motzenhofen 183 Punkte, 2. TC Mering 130 Punkte, 3. BC Adelzhausen 123 Punkte, 4. DJK Stotzard 115 Punkte und TC Obergriesbach 115 Punkte

… und hier Foto-Collagen von den einzelnen Spieltagen: